Camp Jeep 2017 – Teltow Fläming Ring, Deutschland

Camp Jeep 2017 – Teltow Fläming Ring, Deutschland

Camp Jeep 2017 – Teltow Fläming Ring, Deutschland

 

Das Camp Jeep ist das grösste Jeep-Treffen in Europas und wird von der Jeep Owners Group (JOG) seit 2014 veranstaltet. Das Camp Jeep ist das europäische Pendant zum alljährlichen Jeep Jamboree, das seit 1953 auf dem Rubicon Trail in der Sierra Nevada/USA stattfindet. Hier eine schöne Geschichte vom Gründer, Mark A. Smith dazu.

Das Camp Jeep 2017 findet in Deutschland statt.

Am Wochenende vom 24. und 25. Juni 2017 treffen sich die europäischen Jeep Fans zum 4. Camp Jeep am Teltow-Fläming-Ring in Kallinchen, rund 50 Kilometer südöstlich von Berlin. Nach den Events in Italien (2014), Frankreich (2015) und Spanien (2016) mit relativ hügeliger und teils alpiner Landschaft, wird es am diesjährigen Camp Jeep zwar flacher, dafür aber richtig sandig und nicht weniger anspruchsvoll. 

Das private, rund 300 Hektar grosse Fahrgelände verspricht richtiges Sahara-Feeling. Aufgrund der zentralen Lage werden hunderte von Jeeps aller Baujahre und mehr als 1000 Fans aus allen Regionen Europas erwartet.

Die Teilnehmer des Camp Jeep erwarten Geländefahrten in drei verschiedenen Gebieten und Schwierigkeitsgraden auf etwa 40 Kilometern und mit dem hilfreichen Coaching der Jeep Academy. Ausser Offroad-Fahrten in dem 300 Hektar grossen privaten Waldgebiet bietet das Camp Jeep eine Menge weiterer Aktivitäten wie zum Beispiel Stand-up Paddling auf dem nahe gelegenen Motzener See, BBQ sowie zahlreiche Wettbewerbe für Teams und Familien. Ebenfalls vor Ort sind die Zubehörprofis von Mopar und informieren über das Sortiment.

 

 

Offroad-Trails

Unentdeckte Pfade, eine malerische Aussicht und naturbelassene Hindernisse – ein Platz, wo die Menschen das Potential des Autos und des Terrains austesten können. Trainer und Hilfspersonal stehen den Teilnehmern bei der Bewältigung der Trails zur Seite. Alle Strecken sind ausgeschildert und befinden sich knapp 40 km rund um den Standort – tief in der Wildnis, aber nah am Jeep Camp.

Race-Track 

Der Teltow-Fläming-Ring verfügt ausserdem über eine 5km lange Dynamik-Rennstrecke, auf der Teilnehmer die komplette Jeep Range inkl. dem neuen Jeep Compass sowie die unbändige Leistung des neuen Jeep Grand Cherokee SRT in Begleitung eines professionellen Fahrers testen können.

4x4Schweiz-Events: Beim Camp Jeep 2017 kann man den nagelneuen Jeep Compass kostenlos probefahren

Der neue Jeep Compass steht exklusiv 2 Wochen vor der offiziellen Markteinführung für eine Probefahrt bereit.

Jeep Academy

Lizensierte Off-Road Trainer schulen und begleiten die Teilnehmer der Jeep Academy, die hier mit dem eigenen Jeep auf dem Testgelände ihre Offroad-Kenntnisse unter professioneller Anleitung verbessern können. 10 Offroad-Tipps vom Gründer des Jeep Jamboree, Mark A. Smith gibt es hier…

ANMELDUNG & TICKETS

Mitglieder der Jeep Owners Group haben selbstverständlich ermässigten Zutritt. Ticktes für das Camp Jeep 2017 gibt es ab sofort hier: www.campjeep2017.com/de

 DRIVERGUESTVISITOR
2-TAGES-TICKET€ 230,00€ 75,00€ 20,00
für JEEP OWNERS GROUP MEMBER*€ 185,00€ 60,00€ 20,00
1-TAGES-TICKET€ 115,00€ 55,00€ 10,00
für JEEP OWNERS GROUP MEMBER*€ 95,00€ 45,00€ 10,00

* Noch kein Mitglied? Hier gehts mit 50% Ermässigung direkt zu deiner neuen Mitgliedschaft in der Jeep® Owners Group (JOG) Switzerland. Link klicken und Code „CAMP2017“ bei der Ticketbestellung eingeben: Hier gehts zur ermässigten Mitgliedschaft bei der Jeep Owners Group Switzerland.

4x4Schweiz-Clubs: Jeep Owners Group Switzerland

Jeep: In Adventure We Trust

Jeep: In Adventure We Trust

Jeep: In Adventure We Trust

 

3 Tage Abenteuer. 3 Tage über Stock und Stein. 3 Tage in bester Gesellschaft. Zum zweiten Mal lud die Jeep Owners Group vom 10. bis 12. Juli zum Jeep Camp, dieses Mal in der Nähe von Lyon in Frankreich.

Wir sitzen in einem Cherokee Trailhawk auf einer schmalen Schotterpiste in der französischen Pampa. Der Weg bäumt sich vor uns auf, die Steigung beträgt vermutlich 100%, der Untergrund ist loses Geröll. Meine Beifahrerin schaut mich an. “Schafft der das?” Ich kontrolliere nochmals ob die Geländeübersetzung zugeschaltet ist, sperre das hintere Differential und wähle mit dem Drehknopf das passende Geländeprogramm: Rock. “Das schafft der schon,” sag ich mir und trete beherzt aufs Gas.

Nach dem letztjährigen Camp in Italien befinden wir uns dieses Jahr in der Rhône-Alps Region, zirka eine Fahrstunde östlich von Lyon. Ein Tor in Form der Front eines Willys Jeep markiert den Eingang in die Jeep Welt. Die charakteristischen Kühlerschlitze werden von schmalen Wasserfällen aufgenommen, dies sich bei Annäherung deaktivieren. Fährt man jedoch zügig genug hindurch, sagen wir mal in einem offenen Wrangler, bietet das Wasserspiel eine angenehme und sehr willkommen Erfrischung.

Zum Jeep Camp haben nur Jeeps Zugang

Das Camp, zu dem übrigens nur Jeeps Zugang haben, besteht aus einer grosszügigen Flaniermeile, gesäumt von Zubehörzelten, Souvenirläden und natürlich einer Jeep Vertretung. Es endet in einem zentralen Platz mit grosser Feuerstelle und einer Bühne, wo man am Abend gemütlich ums Feuer sitzt, der Band lauscht und Tipps und Tricks zur Bewältigung der Pisten austauscht.

Jeep Camp 2015 Lyon mit Cherokee, Wrangler, Renegade, Trailhawk, Willys

Ausserhalb des Camps werden zahlreiche Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Kayaking, Klettern oder Rafting, angeboten.

Doch gleich neben dem Camp breitet sich die Hauptattraktion aus: die Offroadpisten. Wie beim Skifahren sind diese in vier Kategorien unterteilt: Grün (Anfänger), Blau (Fortgeschrittene), Rot (nur für Wranglers) und Schwarz (nur für Crawlers). Die Strecken sind nicht strickt von Anfang bis Schluss getrennt, sondern führen immer wieder zusammen, sodass man sich seinen Weg bei jeder Tour neu zusammenstellen kann. So dauert es dann auch mehrere Stunden bis man alle Routen, Abkürzungen und Umwege befahren hat.

Langweilig wird es einem also nicht so schnell, auch da sich die Umgebung und der Untergrund ständig ändern. Mal holpert man über offenes Geröll, dann kämpft man sich in einem dicht bewachsenen Wald durch Schlamm und ab und an ist die Fahrbahn komplett unter Wasser. Aber das kümmert einen dann herzlichst wenig, man sitzt ja in einem Jeep. Und wenn man sich mal übernimmt und stecken bleibt, kann man immer auf die Hilfsbereitschaft und die Zugkraft der Jeep Gemeinschaft und derer Seilwinden zählen.

Jeep Camp 2015 Lyon mit Cherokee, Wrangler, Renegade, Trailhawk, Willys

“Das schafft der schon,” sag ich mir und trete beherzt aufs Gas.

Es ist kaum erstaunlich, dass der Grossteil der angereisten Jeep Jünger auf den Wrangler setzen, ist dieser moderne Klassiker doch schon serienmässig (oder zumindest als Rubicon) bestens auf (fast) alles vorbereitet. Montiert man dann noch massivere Reifen, hebt die Karosserie paar Inches an und packt eine Seilwinde an die Stossstange, setzt nur noch das eigene Können die Grenzen. Der grösste Unterschied zwischen dem Wrangler und seinen Brüdern ist jedoch das archaische Fahrgefühl. Er ist ungehobelter, direkter und ihn im Gelände zu bewegen ist physische Arbeit. Beim Cherokee spürt man schon langsam wie die Technik Oberhand gewinnt und im Grand Cherokee fühlt man sich wie auf Wolken gebettet, egal wie das Terrain darunter aussieht. Die Lässigkeit, mit welcher sich die grossen Brüder des Wrangler auch schwierigen Passagen stellen ist bemerkenswert und beweist, dass Jeep auch seine luxuriöseren Modelle nicht ungeschoren davon kommen lässt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und sind gespannt, wohin es die Jeep Owners Group dann verschlägt. Im Jahr 2016 feiert Jeep auch noch seinen 75. Geburtstag. Als Jeeper kann man sich also auf ein aufregendes Jahr freuen!

Mehr Jeep gibt es hier…

Dieser Artikel wurde auch in unserem iPad/Android-Tablet-Magazin veröffentlicht.

Verpassen Sie keine News mehr und melden sich hier für unseren monatlichen 4x4Schweiz-Newsletter an oder laden Sie sich hier das kostenlose eMagazin für iPad und Android-Tablets herunter … „Mit dem eMagazin bieten wir Lesevergnügen abseits der WLAN-Verbindung. Einmal kostenlos aus dem AppStore für Apple oder Android heruntergeladen, kann man unsere ausführlichen und multimedialen 4×4-Themen am Strand, auf der Berghütte oder gemütlich zuhause auf dem Sofa geniessen.

 

Jeep Camp 2015 Lyon mit Cherokee, Wrangler, Renegade, Trailhawk, Willys

Jeep Camp 2015 Lyon mit Cherokee, Wrangler, Renegade, Trailhawk, Willys