Delta 4×4 VW Amarok Beast
10.6.202314824
Viele Amarok Fans waren schon gespannt, was der bayerische Umbau- und Zubehörspezialist aus der zweiten Generation des Amarok macht. Jetzt ist es soweit, pünktlich zu offiziellen „Release-day“ des VW Amarok stellt delta4x4 das „BEAST“ mit einem gewohnt brachialen Umbau vor.

Der VW Amarok hat sich seit seinem Start 2010 zu einem Liebling in der anspruchsvollen Offroad-Szene entwickelt. Durch seine Zuverlässigkeit und gute Offroad-Eigenschaften hat sich sogar mit den Jahren eine echte Fangemeinde entwickelt, die regelmäßig Treffen und gemeinsame Ausfahrten organisiert.

Um das Offroad-Potenzial des Amarok voll auszuschöpfen, wurde eine 100 mm Höherlegung durch ein Body-Lift Kit vorgenommen. Hier werden spezielle Aluminiumdistanzen zwischen Rahmen und Karosserie eingesetzt und etliche Leitungen und Komponenten verlängert. Zusammen mit einer 50 mm Höherlegung durch ein Suspension-Distance-Kit erreicht der Amarok eine Gesamthöherlegung von ca. 150 mm. Zählt man die 33 Zoll Mud-Terrain-Bereifung mit, kommt man auf eine unglaubliche Höherlegung von über 17 cm. Damit ist der „Wolf“, wie er liebevoll von Fans bezeichnet wird, so ziemlich jedem Hindernis gewachsen.

Die Kotflügelverbreiterungen aus dem hochwertigen Material PU mit einer Breite von 60 mm pro Seite, hergestellt in Deutschland, verleihen dem Amarok nicht nur einen markanten Look, sondern bieten auch die nötige Abdeckung für die 33 Zoll Mud-Terrain von BF Goodrich – die übrigens auf den neuen delta4x4 Hanma 18-Zoll-Felgen mit austauschbarem Ring montiert sind.

Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.

Eine besondere Optik erhält der Amarok durch die PIAA Scheinwerfer, die nahtlos in die Frontschürze eingelassen sind. Dies sorgt nicht nur für eine verbesserte Sicht bei Nacht, sondern verleiht dem „Wolf“ auch einen aggressiven und beeindruckenden Auftritt. Auch die schwarzen Trittstufen passen gut zum Offroad-Konzepts des Pickups.

delta4x4 hat beim Umbau berücksichtigt, dass die 35 Zoll Reifen auch außerhalb der EU verwendet werden können. Und wie gewohnt stellt delta4x4 für alle Anbauteile ein Gutachten zur Verfügung, mit dem eine Eintragung problemlos möglich ist.

delta4x4 VW Amarok “Beast” – die Fahrzeugvorstellung

Das Body-Lift-Kit von 100mm kostet bei delta4x4 2.600 Euro, die zusätzliche Fahrwerkshöherlegung von 50mm per Federn Distanzsätze 1.600 Euro. Der 18-Zoll-Rädersatz mit 305/60R18 Reifen von BF Goodrich mit den Hanma Felgen in 18×9 kostet 4.900 Euro. Der Preis für die „Wide Body“-Kotflügelverbreiterung liegt bei 1.800 Euro, der Satz Seitenbügel kann für rund 700 Euro erstanden werden und die LED-Zusatzscheinwerfer für den Kühlergrill von PIAA gibt es bei delta4x4 ab 600 Euro. Alles zuzüglich Montage und gegebenenfalls Lackierung.

Ähnliche Artikel

Rosberg X Racing (RXR) gewinnt die Extreme-E-Meisterschaft

Rosberg X Racing (RXR) gewinnt die Extreme-E-Meisterschaft

Das Team von Nico Rosberg sicherte sich bei der letzten Runde der Saison 2023 in Chile sensationell die zweite Extreme E-Meisterschaft in drei Jahren. In einem turbulenten Finale beim Antofagasta Minerals Copper X Prix überquerte das Team RXR die Ziellinie trotz eines schwer beschädigten ODYSSEY 21 auf dem zweiten Platz.