Mattias Ekström neu im Team SAINZ
8.5.20231576
Das ACCIONA | SAINZ XE Team hat seine Fahrerpaarung für die Extreme E-Saison 3 bekannt gegeben: Mattias Ekström wird zusammen mit Laia Sanz für das spanische Team fahren.
Der Schwede ersetzt Carlos Sainz Snr., da sich der zweifache Rallye-Weltmeister noch immer von einem Unfall bei der diesjährigen Rallye Dakar erholt, bei dem er sich zwei Wirbel gebrochen hat.

Das ACCIONA | SAINZ XE Team belegte in der ersten Saison den sechsten Platz in der Gesamtwertung und erzielte mit dem dritten Platz beim Arctic X Prix in Grönland sein erstes Podium überhaupt. Das spanische Team baute auf der Leistung der ersten Saison auf und hatte das Tempo, um sich in der Extreme E-Saison 2 den dritten Platz in der Meisterschaft zu sichern – sie erreichten vier der fünf Finals und standen zweimal auf dem Podium – und werden darauf brennen, sich den lang erwarteten ersten Sieg im Jahr 2023 zu sichern.

Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.

Mattias Ekström (hier noch im Dress von Abt Cupra) im Gespräch mit Carlos Sainz und Sébastien Loeb

Joan Orús, der Teamchef des ACCIONA | SAINZ XE Teams, sagte: “Mattias Ekström ist einer der besten Rallycross-, Bahn- und Offroad-Fahrer der Welt, und seine illustre Rennhistorie wird uns sicherlich helfen, uns als Team weiterzuentwickeln. Unser Ziel ist es, zu gewinnen, und wir wissen, dass wir um den Titel kämpfen können, wenn wir alle unsere Arbeit richtig machen.”

Carlos Sainz Snr.: “Mattias ist die beste Verpflichtung, die wir uns für die neue Saison erhoffen konnten. Ich kenne ihn gut und vertraue ihm voll und ganz, weil ich weiss, wozu er fähig ist: Ich glaube, dass er einer der besten und vielseitigsten Rennfahrer der Welt ist, und deshalb ist es eine Ehre, dass er die Farben des ACCIONA | SAINZ XE Teams trägt. Ich bin in der Extreme E gegen ihn gefahren und kenne ihn als meinen Teamkollegen im Audi bei den Raids, daher weiss ich um sein Potenzial und seine Stärken.

Mattias Ekström: “Carlos ist eines meiner Kindheitsidole, und seit wir Teamkollegen im Audi Dakar Projekt sind, sind wir Freunde geworden. Es ist also ein besonderes und sogar emotionales Gefühl, seinem Team bei Extreme E beizutreten. Wenn ich für Carlos einspringe, wird ihm das mehr Zeit geben, sich von seinem Unfall bei der Dakar zu erholen. Ausserdem kenne ich Laia seit meinem allerersten Extreme E-Rennen und ich habe gesehen, wie sie sich weiterentwickelt und ihren Speed auf der Strecke gezeigt hat.

“Auch wenn es eine sehr späte Entscheidung war, dem Team beizutreten, werde ich mein Bestes geben, um dem ACCIONA | SAINZ XE Team in dieser Saison Erfolg zu bringen, und ich hoffe, dass wir um Rennsiege und Titel kämpfen können.

Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.

Laia Sanz, die Teamkollegin von Mattias Ekström bei ACCIONA XE | Sainz

Ähnliche Artikel

Abenteuer & Allrad 2024 in Bad Kissingen

Abenteuer & Allrad 2024 in Bad Kissingen

Vom 30. Mai bis 02. Juni 2024 öffnet die ABENTEUER & ALLRAD unter dem Motto „Innovation trifft Tradition“ in Bad Kissingen zum 26. Mal ihre Tore. Diese weltweit bedeutendste Veranstaltung für die Off-Road- und Overlanding-Szene verspricht ein beeindruckendes Spektrum internationaler Aussteller und Aktivitäten.

Ineos Grenadier 1924

Ineos Grenadier 1924

INEOS Automotive bringt den Grenadier „1924“ in limitierter Auflage heraus, um die ersten 100 Jahre der berühmten Bekleidungsmarke Belstaff zu feiern – die auch zum Markenportfolio von INEOS gehört.