Chip Ganassi Racing entwickelte Rettungsfahrzeug für Extreme E
25.11.2022
Chip Ganassi Racing und Extreme E haben beim Energy X Prix in Punta del Este, Uruguay, neue Rettungsfahrzeuge eingeführt.
Chip Ganassi Racing und Extreme E haben in den letzten 10 Monaten gemeinsam an der Umsetzung dieser neuen Rettungsfahrzeuge gearbeitet, um die Sicherheit der Fahrer und die Notfallprotokolle auf der Rennstrecke weiter zu verbessern.

“Wir erkannten, dass die abgelegenen und extremen Standorte ein speziell angefertigtes medizinisches Einsatzfahrzeug erfordern, das in der Lage ist, in schwierigen Umgebungen schnell zu einem verunglückten oder beschädigten Extreme E-Rennfahrzeug zu gelangen”, so CGR Extreme E Team Manager und pensionierter US Special Operations Mobility Specialist Dave Berkenfield.

Er nutzte seinen militärischen Hintergrund, um ein Fahrzeug zu finden, das den Anforderungen der Serie entspricht. Berkenfield wandte sich an Brandon Johnson von BC Customs in Utah, der ursprünglich das “Storm SRTV”-Fahrzeug entworfen hatte, ein hochmobiles und leichtes taktisches Fahrzeug, das für harte Rettungseinsätze im Ausland konzipiert wurde.

Zwei inaktive Fahrzeuge wurden ins Headquarter von Chip Ganassi Racing in Indianapolis geschickt und dort zusammen mit Whelen Engineering in über 100 Arbeitsstunden für ihre neue Aufgabe in der Extreme E-Serie umgerüstet.

James Taylor, Chief Championships Officer bei Extreme E, sagte: “Als Dave Berkenfield und das Chip Ganassi Racing Team mit dieser Idee zu uns kamen, waren wir ganz Ohr. Diese speziell angefertigten Sanitätsfahrzeuge sind das Ergebnis von Top-Militärs, die ihre Erfahrungen an der Front gesammelt und ihre Fähigkeiten und ihr Wissen auf die abgelegenen, extremen Bedingungen unserer Meisterschaft übertragen haben. Wir hoffen natürlich, dass der Einsatz der Sanitätsfahrzeuge begrenzt ist, aber wir sind froh, solch innovative Ausrüstung zur Verfügung zu haben.”

Foto
@Chip Ganassi Racing

Ähnliche Artikel

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia USA hat einen Sportage umgebaut und spendet diesen an Sea Turtle Inc, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in South Padre Island, Texas, die sich um den Schutz bedrohter Meeresschildkröten kümmert.