FOX Shocks rocken die Extreme E
30.7.20221504
Der NEOM Island X Prix auf Sardinien, der gemeinsam vom Automobile Club d’Italia und der Regione Sardegna organisiert wurde, war das erste Extreme E-Rennen für FOX, den offiziellen Fahrwerkspartner der Meisterschaft.
Wir haben uns mit Bryan Harrold, FOX Motorsports Program Manager, unterhalten, um auf das erste Rennen der Serie zurückzublicken:

“Man ist immer etwas nervös, wenn man ein neues Projekt in Angriff nimmt, vor allem, wenn einige der grössten Namen im Motorsport involviert sind, eine völlig neue Plattform und ein anderes Rennformat für uns. Wir hatten viel Vertrauen in unsere rennerprobten Produkte und Technologien, aber wir wussten, dass alle Augen auf die neuen Dämpfer gerichtet sein würden und dass dies unser erster Auftritt vor einem völlig neuen Publikum war. Der Druck war gross, aber das erste Test-Feedback der Teams war positiv. Sobald wir die Autos fahren sahen und Feedback von Fahrern und Teams erhielten, kam das Adrenalin und das Gefühl der Bestätigung.

Glücklicherweise hatten wir in der letzten Saison die Gelegenheit, das Rennen auf Sardinien zu besuchen, so dass wir einen kleinen Vorsprung hatten, um zu wissen, was uns bei diesem Event erwartet. Ich würde sagen, dass die Doppelveranstaltung und die Änderung des Zeitplans aus mehreren Gründen eher ein Vorteil als eine Herausforderung für uns war. Wir hatten vom Rapid Prototyping zum Proof-of-Concept-Test nur ein paar Wochen Zeit. Von da an ging es von einem völlig neuen, massgeschneiderten Paket für die ODYssEY 21 inmitten weltweiter Probleme in der Lieferkette über eine richtige Tuning-Test-Session in Frankreich bis hin zur vollständigen Produktion und Auslieferung aller 120 Dämpfer an alle Teams weltweit in nur wenigen Monaten.

Da es sich bei Sardinien um einen Doppeltermin handelte, hatten die Fahrer mehr Sitzzeit und mehr Rennaction, was bedeutete, dass wir mehr Daten aus der realen Welt bekamen, indem wir die Autos beobachteten und das Feedback der Fahrer einholten. Angesichts der begrenzten Testzeit, die uns während der Entwicklung zur Verfügung stand, war das Feedback und die Beobachtung in einem echten Rennszenario von unschätzbarem Wert. Ausserdem konnten wir mehr Zeit damit verbringen, direkt mit den Teams zusammenzuarbeiten, um die Autos besser abzustimmen und ihre Leistung zu verbessern.

Im Laufe der Rennwoche wurde deutlich, wie gross der Vorteil dieser Kombination war. Mehr Sitzzeit, Vertrautheit mit der Strecke, Vertrauen in das Fahrverhalten der Autos und auf die Fahrer zugeschnittene Einstellungen ermöglichten es ihnen, die Autos viel härter anzutreiben, und das Ergebnis waren tolle Rennen! Insgesamt sind wir begeistert von unseren ersten Rennrunden und der Leistungssteigerung, die wir mit einem Minimum an Tests und Feedback erreichen konnten.”

Wie war das Feedback von den Fahrern?

“Eine Handvoll Fahrer, die FOX und unsere Produkte bereits kannten, waren von Anfang an sehr aufgeschlossen und begeistert von unserer Beteiligung. Wir haben von ihnen und einigen Teammanagern direkt nach den ersten Tests vor Sardinien positive Rückmeldungen erhalten. Im Laufe der Woche auf Sardinien bekamen wir vom gesamten Fahrerlager und den Mitarbeitern immer mehr positive Rückmeldungen über das sichtbar bessere Fahrverhalten der Autos, aber das wichtigste Feedback kam von den Teams in Bezug auf das Setup und die Einstellungen. So konnten wir Vorschläge machen, wie man bestimmte Fahreigenschaften erreichen kann, die sich die Fahrer wünschen.
Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.
Das beste Feedback kommt von einem aufgeregten Fahrer, der frisch von einer Fahrt kommt und ein breites Grinsen im Gesicht hat, weil wir ihm genau das geben konnten, wonach er gesucht hat. Selbst wenn die Einstellungen in die falsche Richtung gehen, können wir sie mit dem Feedback von jeder Ausfahrt besser in die gewünschte Richtung lenken und verstehen besser, wie ihre Dämpfer funktionieren – das ist in unseren Augen ein Gewinn, vor allem, wenn es von erfahrenen Rennfahrern aus anderen Top-Motorsportarten kommt.”

“Der Einsatz von FOX-Dämpfern in den Extreme E-Rennfahrzeugen hat nicht nur das Fahrverhalten, sondern auch die Sicherheit erheblich verbessert”, sagt Sara Price, die Fahrerin des GMC HUMMER EV Chip Ganassi Nr. 99. “Ich fahre schon seit vielen Jahren mit FOX an der Seite der Besten im Off-Road-Rennsport. Ich entscheide mich für FOX nicht nur wegen der Qualität des Produkts, sondern auch wegen der Qualität der Menschen, die hinter der Marke stehen.” Price und ihr Beifahrer Kyle LeDuc gewannen das erste Island X Prix-Rennen auf Sardinien. Sie ist die erste Fahrerin, die in der 30-jährigen Motorsportgeschichte von Ganassi gewonnen hat.

Fotos
© FOX
© 4x4Schweiz

Ähnliche Artikel

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia USA hat einen Sportage umgebaut und spendet diesen an Sea Turtle Inc, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in South Padre Island, Texas, die sich um den Schutz bedrohter Meeresschildkröten kümmert.