Nico Rosberg testet ODYSSEY 21
23.6.20221504
Nico Rosberg, Formel-1-Weltmeister von 2016 und CEO des Extreme-E-Rennstalls Rosberg X Racing (RXR), hat sich für eine exklusive Testfahrt auf dem Nürburgring Offroad Park hinter das Steuer des ODYSSEY 21 geklemmt.
Unter der strengen Aufsicht von Teamchef Kimmo Liimatainen sowie den RXR-Fahrern Mikaela Åhlin-Kottulinsky und Johan Kristoffersson hatte Rosberg die Gelegenheit, sich mit dem ODYSSEY 21 und der ein Kilometer langen Offroad-Strecke vertraut zu machen, bevor es “ernst” wurde. Rosberg meinte dazu: “Das war einfach eine phänomenale Erfahrung. Ich kann die Leistung dieses Autos nicht fassen. Off-Road-Fahren macht so viel Spaß. Und obwohl ich schon lange nicht mehr hinter dem Steuer gesessen habe, war ich sofort in meinem Element. Das Muskelgedächtnis kam sofort zurück und ich hatte einfach nur Spaß.”
Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.

“Rallyefahren ist etwas ganz anderes als Rundstreckenrennen, und ich habe einen ganz neuen Respekt vor Mikaela und Johan.”

Während der Test für Rosberg nur zum Spaß war, beginnt für RXR schon bald wieder der Ernst des Lebens: Nur noch zwei Wochen bis zum nächsten Extreme E-Event, dem Island X Prix auf Sardinien.

Nachdem das Team 2021 zum ersten Extreme E-Champion gekrönt wurde, startete es die Saison 2 in triumphalem Stil mit einem Sieg beim Desert X Prix in NEOM, Saudi-Arabien.

Ähnliche Artikel

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia Sportage X-Pro 2023 customized

Kia USA hat einen Sportage umgebaut und spendet diesen an Sea Turtle Inc, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in South Padre Island, Texas, die sich um den Schutz bedrohter Meeresschildkröten kümmert.