Land Rover Defender 130, der neue lange Landy
2.6.20221238
Land Rover baut seine Defender-Familie um die Langversion New Defender 130 aus. Das auf 5,36 Meter gewachsene Topmodell der Baureihe ist wahlweise mit fünf oder acht Sitzplätzen bestellbar. Als Fünfsitzer steht ein 1.329 bis 2.516 Liter grosser Laderaum zur Verfügung. Mit dritter Sitzreihe lässt sich das Gepäckabteil von 389 auf 1.232 bis maximal 2.291 Liter erweitern.
Nick Collins, Executive Director Vehicles Programmes bei Land Rover in Gaydon, sagt dazu:

New Defender 130 brings a new dimension of capability to our most durable and rugged family of vehicles. Its spacious interior welcomes and transports up to eight people in supreme comfort, enabling unparalleled sophisticated adventuring opportunities for families, with unique design signatures to create a distinct New Defender experience.

Neben mehr Platz bietet der 130er mehr Ausstattung. Zu den sonst aufpreispflichtigen Extras gehören etwa eine Luftfederung mit Höhenverstellung, das Pivi-Pro-Infotainmentsystem mit 11,4-Zoll-Touchscreen sowie ein Panorama-Glasdach, welches sich bis über die dritte Sitzreihe erstreckt.

Land Rover Defender 130: Motorisierung & Preise
Bei den Motoren stehen der Sechszylinder-Benziner P400 mit 294 kW/400 PS sowie die beiden Sechszylinder-Diesel D250 und D300 mit 184 kW/249 PS beziehungsweise 221 kW/300 PS zur Wahl.

„Einstiegsmodell“ ist der D250 in der Ausstattungsversion SE zu Preisen ab CHF 107’200. Zum Vergleich: Die Kurzversion 90 startet bei CHF 86’100.

Norilsk. Die Nickelindustrie hat die Grossstadt immer noch fest in der Hand. Verschmutzung und ein Flair wie aus Sowjetzeiten sind die bleibenden Eindrücke.

Ähnliche Artikel